Shopware 6 Hosting?

Bei Shopware 4 war es noch möglich, so gut wie jeden Webspace von der Stange zu verwenden und das Ergebnis war zufriedenstellend.

Mit Shopware 5 stiegen die Anforderungen so an, dass große Anbieter schnell an ihre Grenzen stießen. Die Folge von Hosting-Fehlern sind Umsatzeinbußen, weil irgendwas im Shop nicht funktioniert.

Es ist ein Graus sich vorzustellen, dass rund um geplante Aktionen, Sales oder Black Friday der Shop nicht funktioniert und der Hostinganbieter keine schnelle Lösung zur Stelle hat.

Mit Shopware 6, das noch viel mehr Erweiterungen, Plug-Ins und Features mitbringt, ist das Support-Level nochmals gestiegen und das Hosting bei einem zertifizierten Shopware-Hosting-Partner wird dringend empfohlen, um ein zuverlässiges Einkaufserlebnis zu garantieren.

mehr zum Shopware 6 Hosting

Geschwindigkeit und Ladezeit sind für das Kundenerlebnis und die Suchmaschine relevant.
Shopware stellt höhere Ansprüche an einen Webserver, wodurch ein durchschnittliches Hosting-Paket nicht mehr ausreicht – vor allem dann, wenn du viele Produkte im Online-Shop hast.

  • Die Anforderungen an einen Hoster sind individuell – kleine Anbieter mit wenig Artikel können mit einem kleinen Paket einen kostengünstigen Weg ins E-Commerce starten, wer aber schnell über die 1000 Besucher pro Tag kommt, braucht auf Shopware spezialisierte Produkte, die es auch im Shared Host zum erschwinglichen Preis gibt.
  • Bei über 2000 Besucher pro Tag lohnt der Wechsel auf einen Managed Server auf Cloud-Basis, da E-Commerce viel schnelllebiger wurde und mit statischer, an Hardware gebundene Systeme schnell an ihre Grenzen stößt.
    Bei Shopware 6 ist auch neu, dass Frontend und Backend auf unterschiedlichen Servern möglich ist, bei Shopware 5 wurden beide Systemteile auf einem Server gehostet und waren nicht trennbar.

Kostenfrei quatschen!

Keine genaue Vorstellung ?

Kein Problem!

Die Anforderungen zu erarbeiten ist unser Job.

Mehr aus dem Shopwre Magazin

alle Artikel
No Comments

Neueste Beiträge

All Website Tags

Leave a Comment