Shopware 6 SEO – Tipps und Tricks (Teil2)

Ein wichtiges Merkmal sind SEO-Texte, die du zumindest auf den wichtigsten Shopseiten integrieren sollest.

Nutzerfreundlicher Content, der dem User einen Mehrwert bietet und damit die Verweildauer auf deiner Seite erhöht – für Google übrigens ein positives Signal, wenn User lange auf deiner Website bleiben und mit einem besseren Ranking und günstigeren Anzeigenpreisen belohnt wird. In Shopware 6 kannst du dafür sogenannte Erlebniswelten erstellen, die dann einer Kategorie oder einer Seite zugeordnet werden. Hier kannst du textlich und grafisch völlig frei arbeiten und damit das Einkaufserlebnis spannend gestalten und abrunden.

Shop SEO ist anders als Webseiten SEO

Canonical Tags sind besonders für Online-Shops unverzichtbar, da die dafür sorgen, dass dein Content nicht als Duplicate Content eingestuft wird. Mit Canonical Tags kannst du der Suchmaschine sagen, welche URL das Original ist und dementsprechend auch in den Suchergebnissen sichtbar sein soll. Besonders wenn ein Produkt in mehreren Varianten verfügbar ist, sind Canonical Tags ein sinnvolles SEO-Mittel.

Breadcrumbs sind in Shopware 6

Auch automatische Breadcrumbs sind in Shopware 6 bereits integriert und helfen dem User so, sich auf deiner Website zu orientieren. Der Vorteil einer übersichtlichen Struktur ist eine längere Verweildauer, die sich wiederum positiv auf dein Google Ranking auswirkt.

SEO betrifft auch die Bilder auf deiner Website, die optimiert sein sollten. Neben einem sinnvollen Namen, solltest du auch einen Alt-Text und den Titel deiner Bilder anpassen, damit sie nicht nur barrierefrei sind, sondern auch in der Google Bildersuche ausgespielt werden.

Shopware 6 URL Struktur

Noch einen positiven Einfluss auf das Shopware 6 Ranking haben die URL’s, die auch bei der Google-Bewertung deiner Website eine wesentliche Rolle spielen. Statt kryptische URLs zu verwenden, kannst du die URL konfigurieren – zumindest auf Kategorieebene und Produktebene.

Einfach Variablen dafür vergeben und schon hast du schlanke, sprechende URL’s, die Google gerne mag und der User kann direkt feststellen, wo er sich gerade im Shop befindet. Um URL-Templates anzulegen, klicke im linken Menü auf Einstellungen und SEO. Hier findest du die SEO-URL-Einstellungen für die unterschiedlichen Verkaufskanäle.

Welche URL-Struktur zu deinem Shop passt, können wir gerne in einem persönlichen Gespräch erarbeiten.

z.B. ist auf den Produktseiten ist die Voreinstellung {{ product.translated.name }}/{{ product.productNumber }} – da diese Voreinstellung wenig attraktiv für Google ist, ist eine Umstellung auf eine URL-Struktur wie onlineshop.de/kategorie/produktname geeigneter.

404-Fehler-Seiten

404-Fehler-Seiten sind auch ein Signal an Google, das zu einer schlechteren Bewertung führt und das Shopware 6 Ranking beeinflusst. In den Erlebniswelten gibt es jetzt auch die Möglichkeit, ein Layout für eine 404 oder 410-Seite zu erstellen – damit wird der User besser abgeholt und zwischendurch unterhalten.
Das Shopware 6 Desig hat also einige Features und Weiterentwicklungen, die sich auf das gesamte Ranking positiv auswirken und es besonders für Online-Shop-Besitzer noch einfacher machen, den eigenen Shop zu tunen und auf Vordermann zu bringen. Ohne SEO ist es kaum möglich, dass dein Shop gefunden wird.

Shopware 6 Indexierung

Du kannst mit Shopware 6 auch bestimmte Seiten für die Suchmaschinen ausschließen – das betrifft vor allem Seiten, die vom Crawling ausgeschlossen werden sollen wie etwa Checkout-Seiten oder Seiten im Kundenbereich bzw. Seiten, die über die Suchfunktion erzeugt werden. Dafür ist die sogenannte robots.txt geeignet – ein einfaches Textdokument, das bestimmte Regeln und Befehle enthält. Ebenso wichtig für SEO ist die Sitemap, die mit Shopware 6 einfach über den Punkt Einstellungen-Sitemap konfiguriert werden kann. Der Vorteil: Es ist ein zusätzliches Plugin mehr notwendig, um eine Sitemap zu erstellen. Wichtig für dich ist, dass du nicht vergisst, die Sitemap in der Google Search Console zu hinterlegen, damit Google deinen Shop besser scannen und crawlen kann.

Wenn für deinen Shop Internationalität ein großes Thema ist, dann bietet dir Shopware 6 die Möglichkeit, das hreflang-Attribut für jede Seite automatisch zu generieren. Wenn du diese Funktion benötigst, findest du sie im Backend über den Verkaufskanal, wo du die hreflang-Integration aktiviert wird.

Content ist noch immer King

Neben all den SEO-Einstellungsmöglichkeiten gilt auch bei Shopware 6: Content is king. Zwar liegt auf den SEO-Maßnahmen ein großer Schwerpunkt, doch ohne deine einzigartigen Texte und deinen Content werden auch die besten SEO-Maßnahmen keine Wirkung entfalten können. Das neue Shopware 6 Desig erlaubt dir, deinen Usern ein abwechslungsreiches Einkaufserlebnis zu bieten, das letztendlich ein Zusammenspiel aus Text, Bildern, Infografiken und Videos ist.

Shopware 6 Agentur

Wenn du mit SEO nichts anfangen kannst, du keine Ahnung hast was Metatitles sind, wie du Trackings und Codes integrierst oder ein Opt-out für den Newsletter ergänzt, dann lass dir von einer erfahrenen Shopware 6 Agentur helfen. Wir bringen deinen Shop auf Vordermann, egal ob Shopware 6 oder Magento SEO, das in seinen Möglichkeiten sehr ähnlich ist.

Kostenfrei quatschen!

Keine genaue Vorstellung ?

Kein Problem!

Die Anforderungen zu erarbeiten ist unser Job.

Mehr aus dem Shopwre Magazin

alle Artikel
No Comments

Neueste Beiträge

All Website Tags

Leave a Comment